Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste.

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Ich akzeptiere die Vereinbarung

von Jonathan Sarfati

creation.com

 

 

 

 

Wasser! Wir trinken es, waschen uns damit, kochen damit, schwimmen darin und nehmen es in der Regel als selbstverständlich hin. Diese durchsichtige, geschmacklose und geruchlose Flüssigkeit ist dermaßen Teil unseres Lebens, dass wir kaum über ihre erstaunlichen Eigenschaften nachdenken. Wir würden nach ein paar Tagen ohne Wasser sterben – und unser Körper besteht zu 65% aus Wasser. Wasser wird benötigt, um wichtige Mineralien und Sauerstoff zu lösen, Abfallprodukte aus unserem Körper herauszuspülen und Nährstoffe an die notwendigen Stellen im Körper zu transportieren. Wasser ist die einzige Substanz, die diese Eigenschaften hat. Und wie wir sehen werden, hat es viele faszinierende Eigenschaften, die darauf hindeuten, dass es für das Leben ‚genau richtig‘ designt wurde.

Flüssig

Es gibt drei Aggregatzustände: fest, flüssig und gasförmig. Alle drei sind für Lebewesen unabdingbar.

  • Festkörper behalten ihre Form.
  • Flüssigkeiten können fließen und die Form ihres Behälters annehmen, während das Gesamtvolumen erhalten bleibt.
  • Gase expandieren, um sowohl die Form als auch die Größe ihrer Behälter auszufüllen.

Damit Moleküle miteinander reagieren können, sollten sie möglichst nahe beieinander sein aber auch genügend Bewegungsspielraum haben. Genau das bietet der flüssige Zustand; er ist also ideal für die Tausende von chemischen Reaktionen, die in jeder Zelle eines jeden Organismus ablaufen.

Aber gemessen am gesamten Temperaturbereich des Universums von den -270°C des Weltraums bis zu den zig Millionen Grad in den heißesten Sternen, liegt Wasser nur in einem sehr kleinen Temperaturbereich flüssig vor. Bei normalem atmosphärischem Druck ist Wasser nur von 0 bis 100°C flüssig. Es sollte dann nicht überraschen, dass die Erde der einzige bekannte Ort im Universum ist, der flüssiges Wasser hat. Das wiederum hängt davon ab, ob der richtige Stern vorhanden ist – er darf weder zu hell noch zu dunkel sein, und damit weder zu groß noch zu klein. Und der Planet muss die richtige Entfernung von ihm haben.